Unsere Gondel verfügte bisher über die zwei typischen Hocker, die in die Bordwand eingehängt werden. Diese sind durch unsere dicken Polster zwar bequem, aber gerade für unsere Picknickfahrten für 4 Personen nicht optimal. Daher haben wir uns zum Bau von zwei speziellen Gondelstühlen entschlossen.

Zuerst galt es, die Stühle so zu planen, dass sie auf der Gondel gut Platz haben und bequemes Sitzen ermöglichen. Gleichzeitig sollten Sie aber so niedrig sein, dass die Gefahr des Hinausfallens aus der Gondel nicht besteht und die Füße bei unseren Picknickfahrten noch unter den Tisch passen. Anforderungen, die nicht einfach in einem Stuhl umzusetzen waren. Daher haben wir uns in Venedig umgesehen und einige Originalstühle auf den Gondeln dort vermessen. Daraus ist dann unser Stuhlmodell entstanden.

Dann hieß es Buchenholz kaufen, zuschneiden und auf Stärke hobeln. Anschließend mussten Schablonen angefertigt und die Teile zurecht gesägt werden. Für die stark belasteten Verbindungen wählten wir Schalbenschwanzzinken, die wir auf unserer Tischfräse anfertigten.

Nach etlichen Wochen Planung und Bau sind die Stühle nun fertiggeschreinert. Es fehlt noch die schwarze Lackierung und die passenden Polster. Bald können unserer Gäste dann noch bequemer unsere exquisiten Picknicks einnehmen

 

Google+ Facebook