Informationen zu La Gondola Barocca

 

La Gondola Barocca ist entstanden, um in der Schlossanlage Schleißheim eine historisch belegte Attraktion wiederzubeleben. Die Kurfürsten Bayerns liebten das Reisen mit Booten und Schiffen. Kurfürst Max II Emanuel lies sich am Starnberger See das Prunkschiff Bucentaur nach venezianischem Vorbild nachbauen. Auf den vielen Kanälen, die es zu jeder Zeit in München gab, lies er sich mit Booten von seiner Residenz zu den Schlössern Nymphenburg und Schleißheim fahren. Besonders liebte er dabei die Fahrt in original venezianischen Gondeln, die er sich samt Gondolieri aus Venedig kommen lies.

Unsere Beiträge in der Kategorie Venedig

Paolo Brandolisio, la bottega del remer

Publié par Venetians sur jeudi 16 février 2017

Paolo Brandolisio – Unser Forcola Schnitzer

Die Herstellung einer Forcola, also eines „Ruder-Blocks“ für ein venezianisches Boot, ist eine Kunst. Leider eine aussterbende Kunst wie so viele Berufe rund um den venezianischen Bootsbau. Wenn Sie...

mehr lesen

Sehnsucht nach Venedig

Ein einmaliger Anblick! In unseren Breiten friert im Winter leider auch der Mittelkanal der Schlossanlage Schleißheim zu, so dass ein belassen unserer Gondeln im Wasser leider nicht möglich ist.

mehr lesen

Traumhaftes Video Venedig

Oliver & Nils Astrologo haben ein tolles Video über Venedig veröffentlicht. Das Spiel mit dem Licht, ungewöhnliche Perspektiven, vertraute Bilder und das Gefühl mittendrin zu sein, zeichnen diesen Film aus. Die Menschen, die Plätze und...

mehr lesen

Geschäftsreise nach Venedig

Es gilt einige Besorgungen in der Lagunenstadt zu machen. Ein paar neue Gondoliere-T-Shirts, ein neues Remo (Ruder) und zwei "Delphine" sollen erworben werden. Außerdem sollen ein paar neue Ideen eingesammelt werden und den Profis wollen wir auch über die Schulter...

mehr lesen
Google+ Facebook