Im Oktober und November standen die Reparaturen an. Ein Leck am Gondelboden war zu flicken. Der Boden insgesamt musste geschliffen und neu gestrichen werden. Die Sitzbank wurde umgebaut, so dass Sie nun hochgeklappt werden kann. Eine neue Soundanlage wurde eingebaut, die es mitunter ermöglicht, dass Gäste ihren mp3-Player anschließen können. Außerdem ist die Anlage über ein SmartPhone steuerbar, so dass sie auch während des Ruders bedient werden kann. Und schließlich musste das heck dringend instand gesetzt werden. Die Hauptarbeit aber war die Erneuerung des Gondoliere-Stands.

Google+ Facebook